Hilfsnavigation

Fehmarnsundbrücke
07.06.2017

Lesung mit Gudrun Landgrebe am Samstag, den 1. Juli 2017

Die Stadt Fehmarn präsentiert in Zusammenarbeit mit der Thomsen-Schumacher-Stiftung, USA, Frau Gudrun L a n d g r e b e. Diese Veranstaltung ist nur möglich geworden, durch die überaus großzügige finanzielle Unterstützung der Thomsen-Schumacher-Stiftung, Columbus / Ohio, USA.

V i t a:

Gudrun Landgrebe, in Göttingen geboren und in Bochum aufgewachsen, zählt zu den renommiertesten deutschen Schauspielerinnen. Nach Abschluss der Schauspielschule in Köln war sie 12 Jahre an verschiedenen Stadttheatern im festen Engagement.

Bereits mit ihrer zweiten Kinohauptrolle kam 1983 der große internationale Durchbruch. Robert van Ackerns preisgekrönter Film „Die flambierte Frau“ machte sie über Nacht zum Star. Seither drehte Gudrun Landgrebe weitere Hauptrollen mit internationalen Regisseuren wie István Szabó („Oberst Redl“) Edouard Molinaro („Palace“) und Liliana Cavani („The Berlin Affair“), aber auch in zahlreichen deutschen Produktionen war sie seither als Hauptdarstellerin zu sehen.

In Kinofilmen wie Dominik Grafs „Die Katze“ oder Helmut Dietls „Rossini“, aber auch in TV- Highlights wie „Heimat“ von Edgar Reitz konnte sie immer wieder ihre Vielseitigkeit unter Beweis stellen.

Immer wieder kehrte Gudrun Landgrebe auf die Bühne zurück, so spielte sie u. a. an den städtischen Bühnen in Essen und Bremen die Titelrolle in „Tochter der Luft“ von Hans-Magnus Enzensberger.

Auf der Leinwand sah man Gudrun Langrebe zuletzt in „Warten auf Angelina“ von Hans Christoph Blumenberg und in Oskar Roehlers „Jud Süß – Film ohne Gewissen“ sowie in „Wunderkinder“ von Marcus O. Rosenmüller. Im TV spielte sie zuletzt in „Böse Wetter“ von Johannes Grieser, in der Mysteryserie „Weinberg“ sowie in der Komödie „Endstation Glück“ von Karola Meeder.

Gudrun Landgrebe gibt mit Begeisterung Lesungen und leiht zahlreichen Hörbüchern ihre Stimme. Zusammen mit Konzertmusikern tritt sie regelmäßig mit verschiedenen musikalisch-literarischen Programmen auf.

 

Gudrun Landgrebe liest:

„Die Muscheln des Monsieur Chabre“
von Emile Zola.

Frau Landgrebe wird begleitet von Elizaveta Fedyukova (Violine), die in kleinen Pausen Werke von Bach, Wieniawski und Paganini spielen wird.

Das literarisch – musikalische Programm mit Gudrun Landgrebe findet statt am

Samstag, den 1. Juli 2017, um 19:00 Uhr, im Senator-Thomsen-Haus,
Burg auf Fehmarn, Breite Str. 28, 23769 Fehmarn.

(Einlass ist eine halbe Stunde vor Veranstaltungsbeginn)

Der Preis pro Karte beträgt unabhängig von der Platzwahl 23,-- €.

Im Anschluss an die Lesung findet eine „Plauderstunde“ statt, die es den Besucherinnen und Besuchern möglich macht, Frau Landgrebe das eine oder andere Geheimnis aus ihrem interessanten (Künstler-) Leben zu entlocken. Die Fragen an Gudrun Landgrebe stellt der Bürgermeister der Stadt Fehmarn, Jörg Weber.

Der Vorverkauf für diese Veranstaltung hat begonnen. Karten erhalten Sie nur

im Rathaus der Stadt Fehmarn, Burg auf Fehmarn, Am Markt 1, 23769 Fehmarn, Zimmer 15, bei Herrn Schröder.

Eine Kartenbestellung ist auch telefonisch unter der Rufnummer 04371/ 506 133 möglich.

 

 

 

 

Seite zurücknach obenSeite drucken