Hilfsnavigation

Fehmarnsundbrücke

Kurse für Migranten

Es gibt Flüchtlinge, die in ihrem Heimatland noch nie eine Schule besucht haben und für die unser deutsches Schulsystem völlig fremd ist. Die meisten Flüchtlinge auf Fehmarn sind jedoch sehr bemüht, um sich zu integrieren.

Viele der Stadt Fehmarn zugewiesenen Flüchtlinge haben inzwischen Arbeit und eine eigene Wohnung gefunden. Eine gute Basis für Integration!

Der Integrationskurs für Flüchtlinge ist im Juni 2017 ausgelaufen, den die Meisten erfolgreich abgeschlossen haben. Einen neuen Kurs wird es auf Fehmarn jedoch nicht mehr geben, da aufgrund der gesunkenen Zuweisungszahlen durch zu wenig Teilnehmer ein Kurs vor Ort nicht mehr zustande kommen kann. Integrationskurse können in Oldenburg in Holstein weiterhin besucht werden. Hierfür ist die Volkshochschule Oldenburg in Holstein Ansprechpartner.

An dieser Stelle möchte sich die Stadt Fehmarn für das große ehrenamtliche Engagement der Fehmaraner bedanken, die den Flüchtlingen in zahlreichen privaten Nachhilfestunden unter die Arme greifen.

NEU: Auch afghanische Staatsbürger können sich seit neuestem Erlass für eine Teilnahme an einem Integrationskurs durch das Amt für soziale Hilfen verpflichten lassen, sofern sie keine Duldung besitzen.

Stand: 17.07.2017

Seite zurücknach obenSeite drucken