Hilfsnavigation

Hafen Burgstaaken

Entwicklungskonzept Beherbergungsbetriebe

Die Verwaltung hat ein Konzept zur Entwicklung von Beherbergungsbetrieben auf der Insel Fehmarn erstellt.

Auslöser waren Anfragen von örtlichen Beherbergungsbetrieben, die ihre Kapazitäten erweitern und zusätzliche touristische Übernachtungsmöglichkeiten schaffen wollten. Vor diesem Hintergrund forderte die Landesplanung von der Stadt Fehmarn ein Konzept ein, welches sich mit der beabsichtigten Ausweisung von Bauflächen für Beherbergungsbetriebe auseinander setzt und Zulassungskriterien für neue oder bestehende Betriebe mit Erweiterungsabsichten ausweist.

Das vorgelegte Konzept bildet die inhaltliche Grundlage für die Aufstellung von Bauleitplänen, welche insbesondere für Planungen im sogenannten Außenbereich zur Erlangung des Baurechts erforderlich sind. Vorhabenträger, die ihren Betrieb erweitern wollen, werden gebeten, sich mit den Zielsetzungen des Konzeptes vertraut zu machen und entsprechende Unterlagen bei der Stadt einzureichen.

Der Bau- und Umweltausschuss der Stadt Fehmarn hat die Einsetzung einer Arbeitsgruppe beschlossen, die aus Mitgliedern des genannten Ausschusses und des Tourismusausschusses besteht. Die Arbeitsgruppe trifft sich je nach Bedarf, um über eingereichte Projekte sowie über die ggf. gebotene Fortschreibung des Beherbergungskonzeptes zu beraten. Die aktuelle Version des Beherbergungskonzeptes sowie die Fortschreibung in Form einer Synopse stehen in der rechten Randspalte zur Einsicht und zum Download bereit.


Entwicklungskonzept Beherbergungsbetrieb

Kontakt

Frau Mandy Cronauge
Stadtplanerin
Fachbereich Bauen und Häfen
Burg auf Fehmarn
Ohrtstraße 22
23769 Fehmarn

Telefon:  (04371)506-244
Fax:  (04371)506-211
m.cronauge@stadtfehmarn.de
Zimmer:  9
Kontaktformular
Seite zurücknach obenSeite drucken